Anmelden
DE

Corona-Rechtsberatungs-Hotline

Vom 18. bis 29. Mai kostenfrei anrufen: 0211 959-56969

Corona-Rechtsberatungs-Hotline

Corona-Rechtsberatungs-Hotline

Das Coronavirus hat massive Auswirkungen auf unser privates und berufliches Leben. Viele Menschen sind verunsichert. Neben der Sorge um die Gesundheit stehen viele von uns vor große Herausforderungen und ungeklärten Fragen.

Wir setzen ein Zeichen der Solidarität: Die ÖRAG hilft ab sofort auch Privatpersonen ohne Rechtsschutz­versicherung in privaten Angelegenheiten mit der Vermittlung einer kostenlosen ersten telefonischen Rechtsberatung durch einen Anwalt. Ohne Wenn und Aber.

Alle Infos zur Corona-Rechtsberatungs-Hotline:

  • Die Hotline ist erreichbar unter der Rufnummer 0211 959 -56969
  • Zeitraum: 18.-29. Mai 2020 (außer an Feiertagen) | Montag - Freitag | 9.00 - 18.00 Uhr
  • Kostenfreie Beratung durch unabhängige, niedergelassene und zertifizierte Rechtsanwälte aus dem Netz der Deutschen Rechtsanwalts Service GmbH, einer Tochter der ÖRAG Rechtsschutzversicherungs-AG
  • Es erfolgt keine Beratung durch die Sparkasse, die ÖRAG oder die Deutsche Rechtsanwalts Service GmbH.
  • Für alle Fragen rund um die rechtlichen Auswirkungen des Coronavirus, bei denen die Beratung ohne Prüfung von Unterlagen durchgeführt werden kann und deutsches Recht anwendbar ist.
  • Gilt bundesweit für alle in Deutschland lebenden Menschen als Privatperson
  • Ohne Haken: Sie gehen mit der Inanspruchnahme der telefonischen Beratung keine Verpflichtungen ein.
  • Erteilen Sie dem Anwalt im Anschluss an die telefonische Beratung jedoch ein Mandat für die Durchsetzung seiner Interessen, müssen Sie die entstehenden Kosten selbst tragen.
  • Bitte beachten Sie: Auch für uns ist diese Krise eine völlig neue Situation. Bitte haben Sie Verständnis, wenn Sie einmal länger in der Warteschleife sind.

Beispiele für Themenbereiche, die viele Menschen bewegen:

  • Arbeitsrechtliche FragenFragen zu laufenden Verpflichtungen wie Mietzahlungen und Kredittilgungen
  • Unsicherheiten in Bezug auf das Kontaktverbot
  • Fragen zu Quarantänemaßnahmen und Krankschreibungen
  • Unklarheiten bei laufenden Verträgen (z.B. Fitnessstudio) und abgesagten Veranstaltungen (z. B. Konzerte, Fußballspiele)
  • Fragen rund um den gebuchten Urlaub
  • Probleme durch die Absage von Hochzeitsfeiern, Geburtstagspartys oder anderen privaten Festen
 Cookie Branding
i